Erwachsenenbehandlung

Die Motivationsgründe für eine Zahnspange sind individuell unterschiedlich!

Beachten Sie, dass eine Fehlstellung Ihrer Zähne und Kiefer nicht nur ein ästhetisches Problem darstellen kann, sondern auch Probleme auf das gesamte Kauorgan haben kann. Durch einen Schiefstand der Zähne wird die Mundhygiene erschwert, das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen steigt. Die traumatische Fehlbelastung der Zähne kann negative Auswirkungen auf die Zahngesundheit aber auch auf den gesamten Körper haben. Dazu zählen u.a. Kopfschmerzen, Kiefergelenksprobleme und Nackenverspannungen.

Ein gesamtheitliches Konzept ist für die Zahngesundheit essentiell. Dem Behandlungsplan geht eine sorgfältige Analyse voran.

Eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Spezialisten wie: Parodontologen, Prothetikern, Kinderzahnärzten, Oralchirurgen und Kieferchirurgen aber auch HNO Ärzten, Logopäden und Physiotherapeuten spielt eine wichtige Rolle für den Therapieerfolg.

Unterschiedliche Behandlungsmethoden, je nach Bedürfnis

Wir bieten außenliegende, festsitzende Zahnspangen, auf Wunsch auch in „weiß“ (Keramikbrackets), unsichtbare innenliegende Zahnspangen, sowie herausnehmbare Aligner (Kunststoff-Schienen) für die Therapie erwachsener Patienten an.

Informieren Sie sich einfach von zu Haus aus über die unterschiedlichen unsichtbaren Behandlungsmöglichkeiten:

http://www.lingualsystems.de
http://www.invisalign.com

Kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie

Bei ausgeprägten skelettalen Kieferfehlstellungen kann eine kieferorthopädisch-kieferchirurgisch kombinierte Therapie in Erwägung gezogen werden. Durch solch einen chirurgischen Eingriff wird nicht nur die dentale Ästhetik, sondern auch die Gesichtsästhetik verbessert.

Auch Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten oder Gesichtsasymmetrien benötigen häufig eine chirurgisch unterstütze Therapie. In solchen Fällen sind eine sorgfältige Planung und eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen von größter Bedeutung.

Bruxier-Schiene/ Knirscher-Schiene

Bei erhöhter Stressbelastung benützt der Mensch sein Kausystem als Stressorgan.

Beim nächtlichen Knirschen (Bruxieren) und Pressen werden außergewöhnlich hohe Kräfte freigesetzt. Folge sind unter anderem Muskelverspannungen, Migräne, Abnützung der Zähne und Zahnschmerzen.

Um diese Kräfte abzufangen und die Zähne zu schützen, werden in vielen Fällen sog. Knirscher-Schienen empfohlen. Dabei handelt es sich um eine therapeutische Aufbiss-Schiene, die nachts getragen werden muss.