Der Hauptbehandlungszeitraum für Zahn und/oder Kieferfehlstellungen mit festsitzenden Zahnspangen liegt im bleibenden Gebiss (= Ende des Zahnwechsels).

Jedoch ist der optimale Behandlungszeitpunkt auch von der Art und dem Ausmaß der Fehlstellung und vom Wachstumsfortschritt des Patienten abhängig. Bei ausgeprägten Abweichungen der Kieferknochen wie z.B. einer starken Unterkieferrücklage, beginnen wir bereits früher mit der Behandlung, um noch zu erwartendes Wachstum positiv für die Behandlung Ihres Kindes ausnützen zu können.

Wir empfehlen im 10. Lebensjahr ein unverbindliches Beratungsgespräch um den optimalen Zeitpunkt für den Behandlungsbeginn nicht zu verpassen!

Die Behandlungsdauer liegt hier meist zwischen 1 bis maximal 3 Jahren, abhängig von der Fehlstellung.